Cheplapharm Arzneimittel GmbH

Vagiflor® Vaginalzäpfchen

PZN 0325794
Vagiflor® Vaginalzäpfchen
Abbildung ähnlich
PZN 0325788
Vagiflor® Vaginalzäpfchen
Abbildung ähnlich
Kühlpflichtig
Rezepttyp:
Ohne Rezept
Packungsgröße:
12 St
PZN 0325794
UVP/AVP1 24,22 €
Sie zahlen2 23,00 €
Ihr Vorteil3 1,22 €
In den Warenkorb
PZN 0325788
UVP/AVP1 13,88 €
Sie zahlen2 13,18 €
Ihr Vorteil3 0,70 €
In den Warenkorb
Informationen zur Bestellung ohne Rezept
Produktdetails
Allgemeine Informationen
zur Wiederherstellung einer physiologischen Vaginalflora und damit Normalisierung des vaginalen ph-Wertes, wenn aus verschiedener Ursache (Entzündungen, Infektionen) oder z.B. nach notwendig gewordener lokaler oder systemischer Therapie mit Antibiotika bzw. Chemotherapeutika die Vaginalflora geschädigt oder stark vermindert ist; bakterielle Vaginitis, Kolpitis, Fluor, Schäden durch Anwendung von Antibiotika, Chemotherapeutika, Abusus von Desinfizienzien
Zusammensetzung
1 Supp. enthält
Wirkstoffe
  • 1000 mg Lactobacillus acidophilus-Kulturlyophilisat
Hilfsstoffe
  • Magnesium stearat
  • Hartfett
  • Lactose-1-Wasser
Anwendungsgebiete
  • Zur Herstellung und Aufrechterhaltung des physiologischen pH-Wertes der Vagina als Voraussetzung für die Wiederherstellung und Aufrechterhaltung der physiologischen Scheidenflora, wenn diese in der Schwangerschaft durch Erkrankung der Scheide (Ausfluss, Entzündungen, Infektionen) oder durch notwendige therapeutische Maßnahmen (Antibiotika, Chemotherapeutika) geschädigt oder zerstört ist.
Dosierung
  • Soweit nicht anders verordnet, täglich 1 Vaginalzäpfchen abends vor dem Schlafengehen tief in die Scheide einführen.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Die ununterbrochene Anwendung sollte 30 Tage nicht überschreiten.
Wechselwirkungen
  • Wechselwirkungen mit anderen Mitteln
    • Bei gleichzeitiger Anwendung des Präparates und Kondomen kann es zu einer Verminderung der Reißfestigkeit und damit zur Beeinträchtigung der Sicherheit von Kondomen kommen.
Nebenwirkungen
  • In Einzelfällen kann es nach Anwendung zu Brennen und Jucken in der Scheide kommen.
Patientenhinweise
  • Farbänderungen, wie sie bei biologischen Produkten vorkommen können, beeinflussen nicht die Wirksamkeit und Verträglichkeit der Vaginalzäpfchen.
Gegenanzeigen
  • Das Präparat darf nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe.
Anwendung
  • Zäpfchenentnahme
    • ein Zäpfchen an der Perforation abtrennen
    • Folienblätter an der Zäpfchenspitze auffächern und auseinanderziehen
    • Zäpfchen entnehmen und tief in die Scheide einführen
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Loading...