FRONTLINE® gegen Flöhe bei Hunden und Katzen!

Auch wenn Flöhe das ganze Jahr über aktiv sind, steigt meist zwischen Juli und Oktober die Gefahr für Hunde und Katzen, sich diese blutsaugenden Parasiten in der Natur einzufangen. Schon ein kurzer Kontakt mit Wildtieren wie z.B. Igeln oder ein Spiel mit „befallenen“ Artgenossen kann ausreichen - und der Flohzirkus beginnt! Es ist ein „Wanderzirkus“ - denn Flöhe wandern nicht nur von Tier zu Tier, sondern leider mit und auf dem Haustier ins menschliche Zuhause. Hier verbreiten sich Flöhe über ihre Nachkommenschaft in Rekordgeschwindigkeit. Sie können im warmen häuslichen Umfeld monatelang überleben und auch den kalten Winter „gemütlich“ überstehen.


Flohzyklus - das sollten Sie wissen!

Flöhe zählen zur Gattung der Insekten. Sie ernähren sich vom Blut ihrer Wirtstiere, um sich fortzupflanzen. Ein einziges Flohweibchen kann bis zu 3.000 Eier legen. Bereits nach drei Wochen schlüpfen - nach ihrem Larven- und Puppenstadium - wiederum neue erwachsene Flöhe. Der Flohzyklus und damit „Flohzirkus“ beginnt!



Flohalarm - das sollten Sie beachten!

  • Sobald Sie erwachsene Flöhe auf Ihrem Tier entdecken, ist der Flohnachwuchs meist schon zahlreich in der Umgebung vorhanden!
  • Nur 5% der Flohbevölkerung sind am Tier sichtbar, die Nachkommenschaft (95%) macht sich rasend schnell in Ihrem Zuhause breit.
  • Aus der Flohbrut können sich immer wieder neue erwachsene Flöhe entwickeln, daher muss immer der gesamte Flohzyklus durchbrochen werden, um die Plage wieder loszuwerden.
  • Ein Flohzyklus ist erst dann vollständig durchbrochen, wenn es keinen Nachwuchs mehr gibt. Also erst wenn die ganze Brut (Eier, Larven, Puppen) bekämpft ist.
Flohgefahr - die Krankheitsrisiken für Tier und Mensch!

Die Flohspeichelallergie-Dermatitis durch Flohbisse ist hauptsächliche Ursache für allergische Hauterkrankungen, bei der sich Haustiere wund bis blutig kratzen können. Katzen können nach einer Infektion durch Flöhe das Bakterium der Bartonellose beherbergen. Dies kann beim Menschen zur sogenannten Katzenkratzkrankheit führen. Flöhe können zudem den Gurkenkernbandwurm übertragen, der auch Menschen, gerade Kindern im engen Kontakt zu ihrem Liebling, gefährlich werden kann.

Flohbefall - so erkennen Sie das Problem!



  • Haustierfelle regelmäßig mit einem geeigneten Flohkamm gründlich auskämmen.

  • Schwarze Krümelchen auf einem feuchten Papiertuch zerreiben.

  • Rotbraune Verfärbungen sind ein deutliches Zeichen für Flohkot und damit -befall!

Keine Flöhe, keine Plage, keine Probleme!

Vermeiden Sie Flohbefall von vorneherein durch gewissenhafte Vorsorge und regelmäßige Behandlung Ihres Haustieres mit FRONTLINE® - der Nummer 11 gegen Flöhe bei Hunden und Katzen.

FRONTLINE® ist ein zugelassenes Tierarzneimittel, ein Kontakt-Antiparasitikum zur zuverlässigen Bekämpfung von Flöhen und auch Zecken bei Hunden und Katzen. FRONTLINE® wirkt hochselektiv im Nervensystem von Wirbellosen durch eine tödliche Übererregung der Parasiten. Für Hund, Katze und Mensch ist FRONTLINE® bei bestimmungsgemäßer Anwendung unkritisch.

FRONTLINE® überzeugt auch aufgrund der besonders guten Verträglichkeit. FRONTLINE® ist in zwei verschiedenen Darreichungsformen erhältlich:

  • FRONTLINE® Spot on: Zur Vorsorge und Behandlung von Flohbefall
    FRONTLINE® Spot on schützt Hunde und Katzen zuverlässig vor Flohbefall. Die Anwendung empfiehlt sich alle vier Wochen, am besten während des ganzen Jahres. Der Körperkontakt mit dem Haustier ist dabei nach Abtrocknung der Auftragsstelle auch für Kinder problemlos.

  • FRONTLINE® Spray: Als Sofortmaßnahme bei Flohbefall am Tier
    FRONTLINE® Spray bedeckt unmittelbar nach dem korrekten Auftragen die Körperoberfläche des Tieres. Es wird eine rasch einsetzende und langanhaltende Wirkung erreicht. FRONTLINE® Spray ist schon ab dem ersten Lebenstag des Hundewelpen oder Katzenkitten einsetzbar.


Flohzirkus - wenn doch? Was nun, was tun?

Im Falle eines Befalles braucht es viel Zeit und Geduld, um einen ebenso lästigen wie gefährlichen Flohzirkus wieder los zu werden. Je länger Flöhe Zeit haben, sich in Ihrem menschlichen Zuhause zu vermehren, desto aufwändiger gestaltet sich die Beseitigung. Ein komplexes Problem, welches „an allen Fronten“ bekämpft werden muss.

Praxistipps für die Flohbekämpfung im Haushalt

  • Saugen Sie täglich intensiv Staub, besonders an den Schlafplätzen Ihres Haustiers.
  • Denken Sie an alle Lieblingsplätze und Transportplätze auch im Auto oder Wohnmobil.
  • Entfernen Sie nach jedem Staubsaugen immer auch die Beutel Ihres Staubsaugers.
  • Waschen Sie Textilien (Kissen, Decken, Spieltiere) Ihres Tieres bei mindestens 60 Grad.

Verwenden Sie außerdem spezielle Präparate zur Bekämpfung von Flohbefall in der Umgebung, z.B. FRONTLINE® PET CARE insektizider und akarizider Haushaltsvernebler und/oder insektizides und akarizides Haushaltsspray*. Diese sind geeignet zur großflächigen (Räume zwischen 40 und 80m²) oder gezielten Behandlung im Haushalt.





 

Pflichttext:
1 In der Apotheke / IMS Health YTD 05/2018. Frontline Spot on Hund S, M, L, Lösung zum Auftropfen auf die Haut, für Hunde. Frontline Spot on Katze, Lösung zum Auftropfen auf die Haut, für Katzen. Wirkstoff: Fipronil. Anwendungsgebiete: Hund: Zur Behandlung von Hunden mit einem Körpergewicht von 2 kg bis 10 kg (S), über 10 kg bis 20 kg (M), über 20 kg bis 40 kg (L) gegen Floh-, Zecken- und Haarlingsbefall. Abtötung von Flöhen (Ctenocephalides spp.) Katze: Zur Behandlung von Katzen gegen Floh-, Zecken- und Haarlingsbefall. Abtötung von Flöhen (Ctenocephalides spp.). Die insektizide Wirksamkeit gegen adulte Flöhe bleibt 8 Wochen (Hund), bzw. 4 Wochen (Katze) lang erhalten. Abtötung von Zecken (Ixodes ricinus, Dermacentor variabilis, Rhipicephalus sanguineus). Die akarizide Wirksamkeit gegen Zecken hält bis zu 4 Wochen (Hund), bzw. 2 Wochen (Katze, gemäß experimenteller Untersuchungen) an. Abtötung von Haarlingen (Hund: Trichodectes canis, Katze: Felicola subrostratus). Zur Behandlung und Kontrolle der Flohstichallergie (Flohallergiedermatitis = FAD). [Okt 2017] Frontline Spray, 2,5 mg/ml, Spray zur Anwendung auf der Haut, Lösung für Hunde und Katzen. Wirkstoff: Fipronil. Anwendungsgebiete: Zur Behandlung von Hunden und Katzen gegen Floh-, Zecken- und Haarlingsbefall. Abtötung von Flöhen (Ctenocephalides spp.). Die insektizide Wirksamkeit gegen adulte Flöhe bleibt bei Hunden bis zu 3 Monaten, bei Katzen bis zu 6 Wochen erhalten. Abtötung von Zecken (Ixodes ricinus, Rhipicephalus sanguineus). Die akarizide Wirksamkeit gegen Zecken hält bei Hunden und Katzen bis zu 4 Wochen an. Abtötung von Haarlingen (Trichodectes canis, Felicola subrostratus). Die insektizide Wirksamkeit gegen Haarlinge hält bei Hunden und Katzen bis zu 4 Wochen an. Zur Behandlung und Kontrolle der Flohstichallergie (Flohallergiedermatitis = FAD). [Okt 2017]

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

* Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen. Inhaltsstoffe: Permethrin, S-Methopren u.a. Die Haushaltshygiene-Produkte nie an Tieren anwenden!

Sortieren:
Top-Angebote
Loading...