Hautentzündungen. Der bewährte Klassiker bei Insektenstichen

Stich, lass nach!
Sie sind ein vertrauter Begleiter sommerlicher Abendstunden: Gerade in der Dämmerung sind viele Mücken unterwegs, die durch den menschlichen Körpergeruch angezogen werden. Mücken spüren ihre Opfer über Körperwärme und Schweißgeruch auf – ein kurzer Stich und wenig später juckt die Haut. In der Regel sind Insektenstiche zwar ungefährlich, aber dennoch lästig. Starker Juckreiz ist insbesondere für Kinder belastend und sehr unangenehm. Es ist wichtig, dass Kinder möglichst daran gehindert werden, dem Drang zu kratzen nachzugeben, denn dann kann es richtig unangenehm werden: Die bereits angegriffene Haut wird zusätzlich irritiert und der Juckreiz verschlimmert sich.

Fenistil® Gel – Der Klassiker bei Insektenstichen
Fenistil® Gel, der bewährte Begleiter, den die meisten noch aus ihrer Kindheit kennen, kühlt die gereizte Haut und lindert Beschwerden wie Juckreiz und Brennen. Bei einem Insektenstich schüttet der Körper Histamin aus, wodurch eine allergische Reaktion ausgelöst wird. Diese äußert sich durch Schwellungen, Juckreiz und Rötungen rund um die Einstichstelle. Der Wirkstoff im Fenistil® Gel verdrängt das Histamin von seinen Bindungsstellen (Rezeptoren) im Körper und hebt dessen Wirkung auf. Fenistil® Gel kann auch bei Säuglingen kleinflächig aufgetragen werden und eignet sich so für die ganze Familie.

Infomaterial zum download:

Weiteres zum Thema Hautentzündung:

Sortieren:
Top-Angebote
Loading...