CNP Pharma GmbH

TETRISAL S Nasentropfen

PZN 0115855
TETRISAL S Nasentropfen
Abbildung ähnlich
Dieser Artikel ist außer Handel
Rezepttyp:
Ohne Rezept
:
Informationen zur Bestellung ohne Rezept
Produktdetails
Zusammensetzung
1ml Tropfen enthält
Wirkstoffe
  • Natriumchlorid
  • Natriumdihydrogenphosphat
  • Dinatriumhydrogenphosphat
Hilfsstoffe
  • Dinatrium edetat-2-Wasser
  • Benzalkonium chlorid
  • Wasser, gereinigtes
Anwendungsgebiete
- Unterstützend bei verstopfter Nase (z.B. bei Schnupfen)
- Zur Reinigung und Befeuchtung der Nasenschleimhaut (beispielsweise bei geringer Luftfeuchtigkeit in geheizten oder klimatisierten Räumen)
Dosierung
- Mehrmals täglich bei zurückgelegtem Kopf bei Bedarf 1-2 Tropfen in jedes Nasenloch einbringen
Nebenwirkungen
- Überempfindlichkeitsreaktionen gegen einen der Bestandteile der Nasentropfen sind nicht auszuschließen.
Sonstige Hinweise
- Nach Nasenoperationen/Unfällen sollte vor der Anwendung von Kochsalzlösung in dieser Konzentration ein Arzt befragt werden.

- Bei gleichzeitiger Einnahme lokal wirksame Schnupfenmittel (z.B. schleimhautabschwellende Nasentropfen) sollte ein ausreichender zeitlicher Abstand eingehalten werden.

- Aus hygienischen Gründen sollte die Tropfpipette mit einem sauberen Tuch abgewischt werden.

- Aus hygienischen Gründen und zur Vermeidung einer Übertragung von Krankheitserregern wird darauf hingewiesen, dass die Nasentropfen jeweils nur von einer Person verwendet werden sollte.
Patientenhinweise
- Das Arzneimittel kann bei Bedarf über einen längeren Zeitraum angewandt werden. Die Dauer der Anwendung von Kochsalzlösung in dieser körpergerechten Konzentration ist nicht begrenzt.
Gegenanzeigen
Gegen alle Arzneimittel können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, dann müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn schon eine Allergie gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist, darf es nicht angewendet werden.
Schwangerschaft und Stillzeit
Während Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen!

- Es liegen keine Hinweise vor, die gegen eine Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit sprechen.
Anwendung
- Die Tropfen sollten bei zurückgelegtem Kopf in jedes Nasenloch eingebracht werden.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Loading...