Reckitt Benckiser Deutschland GmbH

Nurofen® Immedia 200 mg Weichkapseln Jugendliche

PZN 0146519
Nurofen® Immedia 200 mg Weichkapseln Jugendliche
Abbildung ähnlich
Rezepttyp:
Ohne Rezept
Packungsgröße:
10 St / N1
PZN 0146519
UVP/AVP1 5,75 €
Sie zahlen2 3,98 €
Ihr Vorteil3 1,77 €
In den Warenkorb
Informationen zur Bestellung ohne Rezept
Packungsgröße:
10 St / N1
PZN 0146519
UVP/AVP1 5,75 €
Zuzahlung 5,75 €
Um dieses Produkt zu bestellen benötigen wir das entsprechende Original-Rezept. Es gibt drei einfache Wege Ihr Rezept kostenlos an uns zu schicken6!
Rezept einsenden - so geht's!
Packungsgröße:
10 St / N1
PZN 0146519
UVP/AVP1 5,75 €
Zuzahlung 3,29 €
Um dieses Produkt zu bestellen benötigen wir das entsprechende Original-Rezept. Es gibt drei einfache Wege Ihr Rezept kostenlos an uns zu schicken6!
Rezept einsenden - so geht's!
Packungsgröße:
10 St / N1
PZN 0146519
UVP/AVP1 5,75 €
Sie zahlen2 3,98 €
Um dieses Produkt zu bestellen benötigen wir das entsprechende Original-Rezept. Es gibt drei einfache Wege Ihr Rezept kostenlos an uns zu schicken6!
Rezept einsenden - so geht's!
Produktdetails
Allgemeine Informationen

"Mit Geschmack ist für Kinder!"

  • Klein, weich, leicht zu schlucken
  • Altersgerecht dosiert
  • Gut verträglich

Produktbeschreibung
Die Nurofen® Immedia 200 mg Weichkapseln sind ideal für Jugendliche, die zum Beispiel keinen Fieber- und Schmerzsaft mehr mögen oder Medikamente ohne Geschmack bevorzugen. Sie sind klein, weich, leicht zu schlucken und gut verträglich. Durch das Ibuprofen in gelöster Form kann der Wirkstoff schnell vom Körper aufgenommen werden1und der Schmerz wird schnell gelindert.

Nurofen Immedia 200 mg Weichkapseln sind in Packungen zu 10 Weichkapseln verfügbar und auch rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

Vorteile:

  • Leicht zu schlucken
  • Schnelle Linderung bei leichten bis mäßig starken Schmerzen wie Kopf-, Regel-, Zahnschmerzen sowie Fieber und Schmerzen im Zusammenhang mit Erkältungen

Wirkstoff:
Eine Weichkapsel enthält 200 mg Ibuprofen.

Dosierungsanleitung:

Körpergewicht

Einzeldosis in
Anzahl der
Kapseln

Max. Tagesdosis in Anzahl der
Kapseln

20 kg - 29 kg

1
(entsprechend 200 mg Ibuprofen)

3
(entsprechend 600 mg Ibuprofen)
Mindestens 8 Stunden bis zur nächsten
Einnahme warten. Nicht mehr als 3 Kapseln
innerhalb von 24 Stunden einnehmen

30 kg - 39 kg

1
(entsprechend 200 mg Ibuprofen)

4
(entsprechend 800 mg Ibuprofen)
Mindestens 6 bis 8 Stunden bis zur nächsten
Einnahme warten.  Nicht mehr als 4 Kapseln
innerhalb von 24 Stunden einnehmen

?40 kg
Jugendliche, Erwachsene und
ältere Patienten

1 oder 2 Kapseln
(entsprechend 200 mg oder 400 mg Ibuprofen)

 6
(entsprechend 1200 mg Ibuprofen)
Mindestens 4 Stunden bis zur nächsten
Einnahme warten. Nicht mehr als 6 Kapseln
innerhalb von 24 Stunden einnehmen

Zusammensetzung

Wirkstoffe
  • 200 mg Ibuprofen
Hilfsstoffe
  • Cochenillerot A
  • Kaliumhydroxid
  • Gelatine vom Rind
  • Gelatine vom Rind
  • Lösung von partiell dehydratisiertem Sorbitol
  • Drucktinte Opacode WB NS-78-18011 weiß
  • Wasser, gereinigtes
  • Macrogol 600
Dosierung
  • Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau wie beschrieben ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
    • Erwachsene und Jugendliche ab 40 kg Körpergewicht:
      • Anfangsdosis: Nehmen Sie 1 bis 2 Kapseln (200 bis 400 mg Ibuprofen) mit Wasser ein. Falls notwendig können Sie eine weitere Dosis von 1 oder 2 Kapseln (200 oder 400 mg Ibuprofen) einnehmen. Überschreiten Sie nicht die maximale Tagesdosis von 6 Kapseln innerhalb von 24 Stunden. Der Zeitabstand zwischen 2 Dosen sollte 4 Stunden bei einer 200 mg Dosis und 6 Stunden bei einer 400 mg Dosis nicht unterschreiten.
    • Kinder ab 20 kg (etwa 6 Jahre) bis 39 kg Körpergewicht:
      • Das Präparat darf nur bei Kindern mit einem Körpergewicht von mindestens 20 kg angewendet werden. Die maximale Tagesdosis beträgt 20 bis 30 mg Ibuprofen pro kg Körpergewicht, verteilt auf 3-4 Einzelgaben. Der Zeitabstand zwischen 2 Dosen sollte 6 Stunden nicht unterschreiten. Überschreiten Sie nicht die empfohlene maximale Tagesdosis. Eine maximale Tagesdosis von 30 mg/kg Ibuprofen innerhalb von 24 Stunden soll nicht überschritten werden. Zur Dosierung bei Kindern gelten die folgenden Dosierangaben:
        • Körpergewicht: Kinder mit 20 kg - 29 kg
          • Einzeldosis:
            • 1 Kapsel (entsprechend 200 mg Ibuprofen)
          • Häufigkeit der Anwendung:
            • Soweit notwendig, kann eine weitere Kapsel nach 8 Stunden eingenommen werden. Nicht mehr als 3 Kapseln (bis zu 600 mg Ibuprofen) innerhalb von 24 Stunden einnehmen.
        • Körpergewicht: Kinder mit 30 kg - 39 kg
          • Einzeldosis:
            • 1 Kapsel (entsprechend 200 mg Ibuprofen)
          • Häufigkeit der Anwendung:
            • Soweit notwendig, kann eine weitere Kapsel nach 6 bis 8 Stunden eingenommen werden. Nicht mehr als 4 Kapseln (bis zu 800 mg Ibuprofen) innerhalb von 24 Stunden einnehmen.
  • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Dauer der Einnahme
    • Bei Kindern und Jugendlichen:
      • Falls bei Kindern und Jugendlichen die Anwendung dieses Arzneimittels für mehr als 3 Tage erforderlich ist oder wenn sich die Symptome verschlimmern, sollte ärztlicher Rat eingeholt werden. Anderen Formen dieses Arzneimittels können geeigneter für Kinder sein; sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.
    • Bei Erwachsenen:
      • Wenn bei Erwachsenen die Einnahme dieses Arzneimittels für mehr als 3 Tage bei Fieber bzw. für mehr als 4 Tage bei Schmerzen erforderlich ist oder wenn sich die Symptome verschlimmern, sollte ärztlicher Rat eingeholt werden.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Benachrichtigen Sie sofort einen Arzt. Folgende Anzeichen können auftreten: Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen oder seltener Durchfall. Zusätzlich Kopfschmerzen, Magen-Darm-Blutungen, Schwindel, Schwindelgefühl, Benommenheit, Augenzittern, verschwommenes Sehen, Ohrgeräusche, Blutdruckabfall, Erregung, Bewusstseinseintrübung, Koma, Krampfanfälle und Bewusstlosigkeit, Hyperkalämie, metabolische Azidose, erhöhte Prothrombin-Zeit/INR, akutes Nierenversagen, Leberschäden, Atemdepression, Zyanose und Verschlechterung des Asthmas bei Asthmatikern.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
Beipackzettel
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Loading...