STADA GmbH

Grippostad® Erkältungsbalsam mild

PZN 0230450
Grippostad® Erkältungsbalsam mild
Abbildung ähnlich
Dieser Artikel ist außer Handel
Rezepttyp:
Ohne Rezept
:
Informationen zur Bestellung ohne Rezept
:
:
:
Produktdetails
Allgemeine Informationen
Grippostad® Erkältungsbalsam mild mit besonders hochwertigen und milden ätherischen Ölen wird zur Besserung der Beschwerden bei Erkältungskrankheiten der Atemwege mit zähflüssigem Schleim angewendet. Es ist zum Einreiben und zur Inhalation mit Wasserdampf bereits für Kinder ab 2 Jahren geeignet.

Ätherische Öle lindern schon seit Generationen die typischen Hustenbeschwerden und erleichtern das Durchatmen. Grippostad® Erkältungsbalsam mild befreit nach diesem Prinzip die Atemwege von zähflüssigem Schleim und löst den Husten.
Grippostad® Erkältungsbalsam mild lindert die Symptome und verschafft Ihrem Körper den Schlaf, den Ihr Immunsystem braucht, um der Erkältung zu trotzen.

Gute Gründe für Grippostad® Erkältungsbalsam mild
  • Befreit die Atemwege
  • Zur Inhalation geeignet
  • Für Kinder ab 2 Jahren
  • Ohne Konservierungsstoffe

Wirkstoff(e):
100 g Creme enthalten 7,5 g Eukalyptusöl, 7,5 g Kiefernnadelöl

Darreichungsform(en):
Balsam

Dosierung:
Art der Dosierung: Zum Einreiben und zur Inhalation mit Wasserdampf geeignet. Dosierung: Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren reiben einen etwa 3-4 cm langen Salbenstrang 2-3 mal täglich auf Brust und Rücken ein. Bei Kindern zwischen 2 und 12 Jahren 1-3 mal täglich 2-3 cm je nach Lebensalter und Konstitution. Inhalation mit Wasserdampf Für Kinder, Heranwachsende ab 12 Jahren und Erwachsene: Ein 3-4 cm langer Salbenstrang wird in einer Schale mit heißem Wasser übergossen. Den Kopf über das Gefäß beugen- Vorsicht, anfangs heiß!- und die Dämpfe durch Nase und Mund einatmen. Kopf und Gefäß nach Möglichkeit mit einem Tuch abdecken. Um eine mögliche Reizung der Augenbindehaut zu vermeiden, empfiehlt es sich, die Augen zu schlissen, bzw. abzudecken. Ein 1 cm langer Salbenstrang (entsprechend 300 mg) enthält 22,5 mg Kiefernnadelöl und 22,5 mg Eucalyptusöl.

Zusammensetzung
1g Creme enthält
Wirkstoffe
  • 75 mg Eucalyptusöl
  • 75 mg Kiefernnadelöl
Hilfsstoffe
  • Dinatrium edetat-2-Wasser
  • Decyloleat
  • Cetylstearylalkohol, emulgierender (Typ A)
  • Wasser, gereinigtes
  • Propylenglycol
Anwendungsgebiete
- Bei Atemwegserkältung mit zähflüssigem Schleim
Dosierung
Zum Einreiben:
- Erwachsene und Kinder ab 12 Jahre: einen 3-4 cm langen Salbenstrang 2-3 mal täglich auf Brust und Rücken einreiben
- Kinder zwischen 2 und 12 Jahren: einen 2-3 cm langen Salbenstrang 1-3 mal täglich auf Brust und Rücken einreiben

Zur Inhalation:
- Einen 3-4 cm langen Salbenstrang in einer Schale mit heißem Wasser übergießen
Nebenwirkungen
- Hautausschlag
- Hautrötung
- Blasenbildung
- Atemnot
Sonstige Hinweise
- Bei ausbleibender Besserung innerhalb von 4-5 Tagen oder Verschlimmerung der Beschwerden, Atemnot, Fieber sowie eitrigem oder blutigem Auswurf ist ein Arzt zu befragen.
- Kinder nicht unbeaufsichtigt inhalieren lassen
- Kinder sollten mit ihren Händen nicht mit den eingeriebenen Hautpartien in Kontakt gelangen können.
Patientenhinweise
- Die Anwendungsdauer des Arzneimittels ist zeitlich nicht begrenzt.
Gegenanzeigen
Gegen alle Arzneimittel können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, dann müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn schon eine Allergie gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist, darf es nicht angewendet werden.

Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei:
- Anfallsweise auftretender Kurzatmigkeit und Atemnot
- Keuchhusten
- Entzündung der Kehlkopfschleimhaut
- Überempfindlichkeit der Atemwege
- Säuglingen und Kleinkindern bis zur Vollendung des 2. Lebensjahres
- Verbrennungen und Verletzungen der Haut
Schwangerschaft und Stillzeit
Während Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen!

- Das Arzneimittel sollte nicht in der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden.
Anwendung
- Arzneimittel zum Einreiben in die Haut und zur Inhalation mit Wasserdampf
- Zum Inhalieren Kopf über das Gefäß beugen und die Dämpfe durch Nase und Mund einatmen
- Kopf und Gefäß nach Möglichkeit mit einem Tuch abdecken
- Um eine mögliche Reizung der Augenbindehaut zu vermeiden, Augen während des Inhalierens schließen
- Das Arzneimittel nicht im Bereich von Schleimhaut anwenden
- Nach der Anwendung Hände gründlich reinigen
Beipackzettel
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Loading...