Dr. Pandalis GmbH & CoKG Naturprodukte

Dreiblatt Kalium Granulat

PZN 0064431
Dreiblatt Kalium Granulat
Abbildung ähnlich
Rezepttyp:
Ohne Rezept
Packungsgröße:
45 g
PZN 0064431
UVP/AVP1 15,71 €
Sie zahlen2 13,06 €
Ihr Vorteil3 2,65 €
In den Warenkorb
Informationen zur Bestellung ohne Rezept
Produktdetails
Allgemeine Informationen

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise.

Zutatenverzeichnis:
Dreiblatt (weißer Gänsefuß, Spinat und Giersch) 86,7%, Tomatenpulver, Bananenpulver, Gewürze, Verdickungsmittel Johannisbrotkernmehl

Alle Zutaten aus kontrolliert-biologischem Anbau.

Anwendungsgebiete:

  • Dreiblatt ist das kaliumreichste Wildgemüse Europas
  • Kalium ist wichtig für die normale Funktion des Nervensystems und der Muskeln, sowie für die Aufrechterhaltung von normalen Blutdruckwerten

Nettofüllmenge des Lebensmittels:
45 g

Vital durch pflanzliches Kalium!
Kalium unterstützt die normale Nerven- und Muskelfunktion und einen normalen Blutdruck. Die wild wachsenden Dreiblatt-Pflanzen, Grundlage unseres Dreiblatt Kalium Granulats, zeichnen sich durch ihren Kalium-Gehalt aus: Werden zur Nahrungsergänzung täglich nur ca. 4 g (1 gehäufter Teelöffel) natürliches Dreiblatt Kalium Granulat zusammen mit einem Glas Wasser, Naturjoghurt oder Gemüsesaft verzehrt, so erhält der Körper dadurch rund 300 m g(15% NKV) pflanzlich gebundenes Kalium. Das entspricht dem Kaliumgehalt von einem Kilo im Dampfdrucktopf gekochter Kartoffeln!

Die wenigsten wissen, daß die Nahrung in der Altsteinzeit über 10 g Kalium/Tag lieferte und damit im Vergleich zur heutigen Kost die vierfache Menge enthielt.

Hinweis:
Um eine optimale Ausnutzung des Kaliums zu erreichen, sollte das Granulat nicht gleichzeitig mit kochsalzreichen Speisen verzehrt werden.

Herstellerdaten:

Dr. Pandalis Urheimische Medizin GmbH & Co. KG
Füchtenweg 3
49219 Glandorf

Pflichtangaben nach der Lebensmittel-Informationsverordnung (LMIV)
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Loading...