AbZ Pharma GmbH

DIMETICON-CT 85 mg Kautabletten

PZN 0084445
DIMETICON-CT 85 mg Kautabletten
Abbildung ähnlich
Dieser Artikel ist außer Handel
Rezepttyp:
Ohne Rezept
:
Informationen zur Bestellung ohne Rezept
:
:
:
Produktdetails
Allgemeine Informationen
Bei übermäßiger Gasbildung und Gasansammlung im Magen-Darm-Bereich (Blähungen, Flatulenz, Luftsclucken)
- Vor Untersuchungen im Bauchbereich zur Vermeidung von Gasschatten im Röntgenbild
- Bei verstärkter Gasbildung im Magen/Darm nach Operationen
Zusammensetzung
1 Tabl. enthält
Wirkstoffe
  • 85 mg Dimeticon 1000-Siliciumdioxid (94:6)
  • 80 mg Dimeticon 1000
Hilfsstoffe
  • Pfefferminz-Aroma
  • Saccharin natrium
  • Cellulosepulver
  • Calciumhydrogenphosphat
  • Lactose-1-Wasser
  • Sorbitol
  • Talkum
Anwendungsgebiete

Das Arzneimittel ist ein Entschäumer.
Es wird angewendet
- bei symptomatischer Behandlung gasbedingter Magen-Darm-Beschwerden, z. B. Blähungen (Meteorismus),
Völlegefühl.
- zur Vorbereitung von Untersuchungen im Bauchbereich, wie z. B. Röntgen und Sonographie.

Dosierung

Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.


Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis


Bei gasbedingten Magen-Darm-Beschwerden:
Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahre:
Sofern vom Arzt nicht anders verordnet, nehmen Sie 3-4-mal täglich 1-2 Kautabletten zerkaut ein.
Kinder im Alter von 6-14 Jahren:
Sofern vom Arzt nicht anders verordnet, nehmen Kinder 3-4-mal täglich 1 Kautablette.
Für jüngere Kinder und Säuglinge stehen andere Darreichungsformen zur Verfügung.


Zur Vorbereitung für bildgebende Untersuchungen:
Nach Anweisung des Arztes.
Falls nicht anders verordnet, werden 3-4 Kautabletten am Tag vor der Untersuchung und 1 Kautablette am Morgen des Untersuchungstages zerkaut eingenommen.


Behandlungsdauer:
Die Dauer der Anwendung richtet sich nach dem Verlauf der Beschwerden.
Das Arzneimittel kann, falls erforderlich, auch über längere Zeit eingenommen werden.
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Präparates zu stark oder zu schwach ist.


Überdosierung:
Der Wirkstoff des Arzneimittels bringt den Schaum im Magen-Darm-Kanal auf rein physikalischem Wege zur Auflösung und ist chemisch und biologisch vollkommen unwirksam. Deshalb ist eine Vergiftung praktisch ausgeschlossen. Auch größere Mengen von dem Präparat werden problemlos vertragen.

Vergessene Einnahme:
Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.
Führen Sie die Einnahme wie beschrieben fort.

Therapieabbruch:
In diesem Falle kann es zu einem Wiederauftreten der Beschwerden kommen.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Wechselwirkungen

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw.
vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel
handelt.
Es sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Anwendung des Arzneimittels wurden bisher nicht beobachtet.
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken.

Patientenhinweise

Bei neu aufgetretenen und länger anhaltenden Bauchbeschwerden sollten Sie einen Arzt aufsuchen, damit
die Ursache der Beschwerden und eine u. U. zugrunde liegende behandlungsbedürftige Erkrankung diagnostiziert
werden kann.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden.

Gegenanzeigen

Das Präparat darf nicht eingenommen werden
- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Simethicon oder einen der sonstigen Bestandteile sind.

Schwangerschaft und Stillzeit

Es bestehen keine Bedenken gegen die Einnahme des Präparates während der Schwangerschaft und der Stillzeit.

Anwendung

Bei gasbedingten Magen-Darm-Beschwerden:
Das Arzneimittel wird nach den Mahlzeiten, bei Bedarf auch vor dem Schlafengehen gut zerkaut eingenommen.
Zur Art der Anwendung im Rahmen der Sonographie/Röntgendiagnostik werden die Kautabletten gut zerkaut eingenommen.

Beipackzettel
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Loading...