Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care

Bisacodyl Zentiva® magensaftresistente Tabletten

PZN 0363837
Bisacodyl Zentiva® magensaftresistente Tabletten
Abbildung ähnlich
PZN 0364469
Bisacodyl Zentiva® magensaftresistente Tabletten
Abbildung ähnlich
Rezepttyp:
Ohne Rezept
Packungsgröße:
20 St
PZN 0363837
UVP/AVP1 3,55 €
Sie zahlen2 3,19 €
Ihr Vorteil3 0,36 €
In den Warenkorb
PZN 0364469
UVP/AVP1 11,21 €
Sie zahlen2 7,55 €
Ihr Vorteil3 3,66 €
In den Warenkorb
Informationen zur Bestellung ohne Rezept
Packungsgröße:
20 St
PZN 0363837
UVP/AVP1 3,55 €
Zuzahlung 3,55 €
Um dieses Produkt zu bestellen benötigen wir das entsprechende Original-Rezept. Es gibt drei einfache Wege Ihr Rezept kostenlos an uns zu schicken6!
Rezept einsenden - so geht's!
PZN 0364469
UVP/AVP1 11,21 €
Zuzahlung 5,00 €
Um dieses Produkt zu bestellen benötigen wir das entsprechende Original-Rezept. Es gibt drei einfache Wege Ihr Rezept kostenlos an uns zu schicken6!
Rezept einsenden - so geht's!
Packungsgröße:
20 St
PZN 0363837
UVP/AVP1 3,55 €
Zuzahlung 0,00 €
Um dieses Produkt zu bestellen benötigen wir das entsprechende Original-Rezept. Es gibt drei einfache Wege Ihr Rezept kostenlos an uns zu schicken6!
Rezept einsenden - so geht's!
PZN 0364469
UVP/AVP1 11,21 €
Zuzahlung 0,00 €
Um dieses Produkt zu bestellen benötigen wir das entsprechende Original-Rezept. Es gibt drei einfache Wege Ihr Rezept kostenlos an uns zu schicken6!
Rezept einsenden - so geht's!
Packungsgröße:
20 St
PZN 0363837
UVP/AVP1 3,55 €
Sie zahlen2 3,19 €
Um dieses Produkt zu bestellen benötigen wir das entsprechende Original-Rezept. Es gibt drei einfache Wege Ihr Rezept kostenlos an uns zu schicken6!
Rezept einsenden - so geht's!
PZN 0364469
UVP/AVP1 11,21 €
Sie zahlen2 7,55 €
Um dieses Produkt zu bestellen benötigen wir das entsprechende Original-Rezept. Es gibt drei einfache Wege Ihr Rezept kostenlos an uns zu schicken6!
Rezept einsenden - so geht's!
Produktdetails
Allgemeine Informationen

Wirkstoff:
Bisacodyl

Indikation:
Zur kurzfristigen Anwendung bei Obstipation, bei Erkrankungen, die eine erleichterte Defäkation erfordern sowie zur Darmentleerung bei diagnostischen und therapeutischen Eingriffen am Kolon (-Suppos. Rectum).

Hinweise:
Die Anwendung von Laxantien soll bei Obstipation nur kurzfristig erfolgen.

Im Allgemeinen wird eine Behandlung mit Bisacodyl erst dann empfohlen, wenn mit langfristigen Maßnahmen, wie der Veränderung der Ernährung (ballast- und quellstoffreiche Kost sowie ausreichende Flüssigkeitszufuhr) und des Lebensstils (z.B. ausreichende körperliche Bewegung) kein oder noch kein ausreichender Erfolg erzielt werden kann.

Bei Kindern und bei chronischer Verstopfung sollte vor der Anwendung eine differenzial-diagnostische Abklärung erfolgen.

Zusammensetzung
1 Tabl. enthält
Wirkstoffe
  • 5 mg Bisacodyl
Hilfsstoffe
  • Rizinusöl, raffiniertes
  • Chinolingelb
  • Gelborange S
  • Macrogol glycerolhydroxystearat
  • Montanglycolwachs
  • Eisen(III)-oxidhydrat, schwarz
  • Methacrylsäure-Methylmethacrylat-Copolymer (1:1)
  • Ton, weißer
  • Siliciumdioxid, hochdisperses
  • Glucose-Lösung
  • Povidon K25
  • Carboxymethylstärke, Natrium
  • Methacrylsäure-Methylmethacrylat-Copolymer (1:2)
  • Magnesium stearat (pflanzlich)
  • Saccharose
  • Maisstärke
  • Lactose-1-Wasser
  • Macrogol 6000
  • Titandioxid
  • Arabisches Gummi
  • Calciumcarbonat
  • Talkum
Dosierung
  • Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
    Die empfohlene Dosis beträgt
    • für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahre:
      • einmal 1 bis 2 magensaftresistente Tabletten (entspricht 5 - 10 mg Bisacodyl) abends
    • für Kinder von 2 bis 10 Jahren:
      • einmal 1 magensaftresistente Tablette (entspricht 5 mg Bisacodyl) abends
  • Anwendung bei Kindern
    • Bei Kindern sollte das Präparat nur auf ärztliche Anweisung angewendet werden.
  • Die Einnahme führt nach ca. 6 bis 12 Stunden zur Darmentleerung.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Die Einnahme des Arzneimittels ist in der Regel eine Einmaleinnahme. Bei wiederkehrenden Beschwerden kann das Präparat erneut eingenommen werden. Es sollte ohne Abklärung der Verstopfungsursache nicht ununterbrochen täglich oder über längere Zeiträume eingenommen werden.
  • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Präparates zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Bei Überdosierung kann es zu Durchfällen und Bauchkrämpfen mit hohen Verlusten an Flüssigkeit, Kalium und anderen Mineralsalzen kommen. Falls Sie starke Beschwerden haben, fragen Sie Ihren Arzt um Rat.
    • Die Behandlung richtet sich nach den vorherrschenden Beschwerden. Gegebenenfalls sind die Flüssigkeits- und Salzverluste (vor allem Kalium betreffend) auszugleichen.
    • Hinweis:
      • Allgemein ist von Abführmitteln (wie diesem) bekannt, dass sie bei chronischer Überdosierung zu chronischem Durchfall, Bauchschmerzen, erniedrigten Kaliumwerten, übermäßiger Sekretion von Aldosteron und Nierensteinen führen. In Verbindung mit chronischem Abführmittel-Missbrauch wurde ebenfalls über Schädigungen des Nierengewebes, über eine stoffwechselbedingte Erhöhung von Basenkonzentrationen im Blut sowie über durch erniedrigte Kaliumwerte bedingte Muskelschwäche berichtet.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
Beipackzettel
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Loading...