Bayer Vital GmbH

ASPIRIN® 0,5 Tabletten

PZN 0078597
ASPIRIN® 0,5 Tabletten
Abbildung ähnlich
Dieser Artikel ist außer Handel
Rezepttyp:
Ohne Rezept
:
Informationen zur Bestellung ohne Rezept
:
:
:
Produktdetails
Allgemeine Informationen
Die vielseitige Aspirin®-Tablette hilft nicht nur bei Kopfschmerzen, sondern auch bei akuten Rücken-, Gelenk- oder Muskelschmerzen. Denn sie hemmt die Produktion der Schmerzsubstanzen genau da, wo sie entstehen. Und wirkt dabei schnell und gut verträglich, damit Sie schnell wieder fit für den Alltag sind.
Zusammensetzung
1 Tabl. enthält
Wirkstoffe
  • 500 mg Acetylsalicylsäure
Hilfsstoffe
  • Cellulosepulver
  • Maisstärke
Anwendungsgebiete
- Kopfschmerzen
- Zahnschmerzen
- Regelschmerzen
- Fieber
Dosierung
Kinder ab 12 Jahre:
- Bis zu 3mal täglich 1 Tablette im Abstand von 4-8 Stunden

Erwachsene und Jugendliche:
- Bis zu 3mal täglich 1-2 Tabletten im Abstand von 4-8 Stunden
Sonstige Hinweise
- Das Arzneimittel darf von Kindern und Jugendlichen mit fieberhaften Erkrankungen nur auf ärztliche Anweisung hin eingenommen werden.
- Bei langanhaltendem Erbrechen muss sofort ein Arzt informiert werden.
- Bei schwarzem Stuhl (Teerstuhl) ist sofort der Arzt zu benachrichtigen.
- Schwindel und Ohrenklingeln können Anzeichen einer Überdosierung sein; bei diesen Beschwerden ist ein Arzt zu benachrichtigen.
- Die gewohnheitsmäßige Einnahme von Schmerzmitteln kann zur dauerhaften Nierenschädigung mit dem Risiko eines Nierenversagens führen.
Patientenhinweise
- Das Arzneimittel nicht über längere Zeit oder in größeren Mengen ohne Befragen des Arztes einnehmen
Gegenanzeigen
Gegen alle Arzneimittel können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, dann müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn schon eine Allergie gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist, darf es nicht angewendet werden.

Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden bei:
- Akuten Magen- und Darmgeschwüren
- Erhöhter Blutungsneigung
- Leber- und Nierenversagen
- Schwerer, nicht behandelter, Herzmuskelschäche

Das Arzneimittel mit Vorsicht und unter ärztlicher Kontrolle einnehmen:
- Bei Allergien, Asthma, Heuschnupfen, Nasenschleimhautschwellungen (Nasenpolypen), chronischen Atemwegserkrankungen
- Bei gleichzeitiger Einnahme blutgerinnungshemmender Arzneimittel
- Bei Magen- oder Darmgeschwüren oder Magen- Darmblutungen
- Bei eingeschränkter Leber- und Nierenfunktion
- Vor Operationen (auch bei kleineren Eingriffen)
Schwangerschaft und Stillzeit
Während Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen!

- Das Arzneimittel sollte während des ersten und zweiten Schwangerschaftsdrittels nicht eingenommen werden.
- Das Arzneimittel darf während des letzten Schwangerschaftsdrittels nicht eingenommen werden.
- Bei längerer Einnahme größerer Mengen sollte abgestillt werden.
Anwendung
- Tabletten mit reichlich Flüssigkeit (z.B. einem Glas Wasser) einnehmen
- Tabletten nicht auf nüchternen Magen einnehmen
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Loading...