KSK-Pharma Vertriebs AG

AMOXI KSK 1000 Tabletten

PZN 0043618
AMOXI KSK 1000 Tabletten
Dieser Artikel ist außer Handel
Rezeptpflichtig
Rezepttyp:
Kassenrezept
:
:
:
Produktdetails
Zusammensetzung
1 Tabl. enthält
Wirkstoffe
  • 1147.91 mg Amoxicillin-3-Wasser
  • 1000.0 mg Amoxicillin
Hilfsstoffe
  • Macrogol 6000
  • Croscarmellose natrium
  • Magnesiumdistearat
  • Siliciumdioxid, hochdisperses
Anwendungsgebiete
Durch Bakterien verursachte Erkrankungen an Orten wie:
- Hals-Nasen-Ohren-Bereich (z.B. Mittelohrentzündung, Nasennebenhöhlenentzündung)
- Obere und untere Atemwege (einschließlich Keuchhusten)
- Nieren, ableitende Harnwege und Geschlechtsorgane (einschließlich Tripper)
- Gallenwege
- Magen-Darm-Trakt
- Haut und Weichteile
- Knochen
- Allgemeiner Salmonellen-Befall
Dosierung
Erwachsene und Kinder ab 12 Jahre:
- 1,5-3 Tabletten täglich (1,5-3g Amoxicillin) in 3-4 Einnahmen
- Bei schweren Fällen ist eine Steigerung der Tagesmenge auf 4-6 Tabletten möglich.

Kinder bis 12 Jahre:
- Mit 30 kg Körpergewicht täglich 1,5-3 Tabletten in 3-4 Einnahmen
- Mit 20 kg Körpergewicht täglich 1-2 Tabletten in 3-4 Einnahmen
- Mit 15 kg Körpergewicht täglich 3/4-1,5 Tabletten in 3-4 Einnahmen

Bei eingeschränkter Nierenfunktion:
- Eine Verlängerung der Einnahmeabstände oder eine Abnahme der Mengen ist zu empfehlen.

Besondere Einnahmemengen:
Harnwegsinfektionen bei Frauen:
- Eine einmalige Einnahme von 3 Tabletten wird empfohlen.
Tripper:
- Eine einmalige Einnahme von 3 Tabletten wird empfohlen.
Sonstige Hinweise
- Die Sicherheit der empfängnisverhütenden Wirkung von Anti-Baby-Pillen ist bei gleichzeitiger Einnahme von Amoxicillin nicht gesichert. Daher sollten andere empfängnisverhütende Maßnahmen zusätzlich angewendet werden.
- Amoxicillin besitzt einen Eigengeruch, der unterschiedlich stark in Erscheinung treten kann und keinen Einfluss auf die Wirksamkeit hat.
- Bei schweren, anhaltenden Durchfällen oder Hautausschlägen ist die Einnahme von Amoxicillin sofort zu beenden und der Arzt zu verständigen.
Patientenhinweise
- Amoxicillin soll 7-10 Tage lang eingenommen werden und mindestens bis 2-3 Tage nach Abklingen der Krankheitszeichen.
- Eine langfristige und wiederholte Einnahme kann zur Ausbreitung der Erkrankung mit widerstandsfähigen Bakterien oder Pilzen führen.
Gegenanzeigen
Gegen alle Arzneimittel können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, dann müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn schon eine Allergie gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist, darf es nicht angewendet werden.

- Wegen der Gefahr allergischer Reaktionen darf Amoxicillin nicht bei Penicillin-Allergie und nur mit besonderer Vorsicht bei bekannten Allergien oder Asthma eingenommen werden.
- Bei schweren Magen- und Darmstörungen mit Erbrechen und Durchfällen sollte von der Einnahme abgesehen werden, da keine ausreichende Wirkstoffaufnahme gewährleistet ist.
Schwangerschaft und Stillzeit
Während Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen!

- Obwohl von Amoxicillin keine fruchtschädigende Wirkung bekannt ist, soll die Einnahme während der Schwangerschaft streng geprüft werden.
- Amoxicillin tritt in die Muttermilch über. Beim Säugling können deshalb Durchfälle und Pilzbesiedlung der Schleimhäute auftreten.
Anwendung
- Unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) einnehmen
- Die Einnahme während der Mahlzeiten beeinträchtigt die Aufnahme des Wirkstoffes nicht.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Loading...